schließen

Erweiterte Suche 

Ihre Selektion

Zone
Saison
Productline

Abbrechen

Grünes Licht für den Low-Linepark in New York

Die Gründer des ersten unterirdischen Parks der Welt haben Grund zum Feiern: Die Behörden von New York City erteilten vor kurzem grünes Licht für den Low Line Park.

Der Erfolg des High Line hat bestimmt dazu beigetragen. Die Gründer des High Line (Joshua David und Robert Hammond) stießen zunächst auf erhebliche Zweifel bezüglich der Machbarkeit. Der High Line hat mittlerweile aber eine gewaltige, positive Auswirkung auf sein Umfeld und die Stadt New York insgesamt. Für viele Touristen ist ein Besuch des High Line inzwischen ein absolutes Muss.

Low Line Park

Der Low Line wird ein öffentlicher unterirdischer Park auf einem Teil einer ausrangierten Bahntrasse an der New Yorker Lower East Side. Den Gründern, James Ramsey, Dan Barasch und Geldmakler R. Boykin Curry IV, wurde Ende Juli grünes Licht für die Realisierung ihre Projekts erteilt.

Der nächste Schritt im Rahmen ihres Low Line-Projektes besteht darin, innerhalb eines Zeitraums von einem Jahr 10 Millionen USD (von den insgesamt 60 Millionen USD, die für das Projekt benötigt werden) zusammenzukriegen. In diesem Jahr muss außerdem sichergestellt werden, dass das Projekt im Stadtviertel genügend Unterstützung findet.

Für den Tunnel ist ein innovatives Beleuchtungskonzept vorgesehen, bei dem mithilfe von Spiegeln und Lichtwellenleitern möglichst viel Tageslicht in den Tunnel geleitet werden soll.

Unter diesem Link finden Sie ein Video über den Low-Linepark: https://www.youtube.com/watch?v=y-tDVzxQL1E

Quelle: www.tuinenstruinen.org