schließen

Erweiterte Suche 

Ihre Selektion

Zone
Saison
Productline

Abbrechen

Architekt transformiert Brüssel in grüne Stadt

In Brüssel wird die ehemalige industrielle Lagerstätte Thurn en Taxis nachhaltig in ein Wohnviertel, Gewerbezentrum, Park und Veranstaltungsort transformiert. Dafür entwickelte der belgische Architekt Vincent Callebaut einen Masterplan.

Im Masterplan wird die ehemalige industrielle Lagerstätte mit einer Fläche von 135.000 Quadratmetern mit drei Wohngebäuden versehen, auf denen Bäume und andere Gewächse gepflanzt werden. Diese vertikalen Wälder sind 100 Meter hoch. Dem Architekten zufolge werden beim Bau der drei Gebäude möglichst nachhaltige Materialien wie beispielsweise Holz eingesetzt.

 

Grün und energiesparend
Daneben wird ein Öko-Campus mit Arbeits- und Freizeiträumlichkeiten eingerichtet. Das Besondere des Entwurfes dieses nachhaltigen Gebäudes sind der Einsatz von Holz als Baumaterial sowie die Grünanlagen, die den Ausstoß von Treibhausgasen in der Stadt absorbieren sollen.

Zudem hat der Architekt in seinem Masterplan viel Platz für die Erzeugung und die Speicherung nachhaltiger Energie und für eine nachhaltige städtische Landwirtschaft vorgesehen. So verfügen die Gebäude über Solarzellen, Energiedächer und -fassaden sowie Energiesparanlagen. Für den Einsatz einer nachhaltigen städtischen Landwirtschaft wird im Gebiet Platz für die Anwendung von landwirtschaftlichen Techniken wie Aquaponics und Vertical Farming vorgesehen.

Das Neuentwicklungsprojekt wurde im Jahr 2016 ins Leben gerufen. Der Architekt gibt allerdings nicht bekannt, wann das Projekt tatsächlich zustande kommt.


Quelle: duurzaambedrijfsleven.nl